Prof. Dr. Marco Domenico Caversaccio

Klinikdirektor und Chefarzt
Universitätsklinik für HNO, Kopf- und Halschirurgie
Inselspital
3010 Bern

Telefon: +41 (0)31 632 29 21

Fax: +41 (0)31 632 88 08

E-mail: marco.caversaccio(at)insel.ch

Vizedirektor ARTORG Center, Biomedical Engineering,

Universität Bern

Honorary Professor Brunel University London 

English Version

Geburtsdatum 29. August 1960
Zivilstand Verheiratet, 3 Kinder
Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch

Studium, Diplome

1990 Staatsexamen in Genf
1993 Promotion mit der Arbeit: Les hématomes intracérébraux spontanés supratentoriels, Nr. 9452.
1996 FMH Oto-Rhino-Laryngologie
1998 Untertitel Hals- und Gesichtschirurgie
2004 Habilitation
2008 Assoziierter Professor
2009 Ordinarius

Berufliche Tätigkeit

1990 Urologie Universitätsspital Genf (Prof. P. Graber)
1990-1991 Neurochirurgie Universitätsspital Genf (Prof. J. Berney)
1991-1992 HNO Universitätsspital Genf (Prof. P. Montandon)
1992-1994 HNO Universitätsklinik, Inselspital Bern (Prof. R. Häusler)
1994 Kieferchirurgie Universitätsklinik, Inselspital Bern (Prof. J. Raveh)
1995 HNO Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München (Prof. W. Arnold)
1996-1998 HNO Oberarzt, Universitätsklinik, Inselspital Bern (Prof. R. Häusler)
1999 Biomedical sciences division Research fellow, Imperial College of Science, Technology and Medicine, Leukocyte Biology Section, London (Prof. Timothy Williams)
2000-2004 HNO Oberarzt I, Universitätsklinik, Inselspital Bern (Prof. R. Häusler)
2005-2008 HNO stv. Chefarzt, Universitätsklinik, Inselspital Bern
2009- HNO Direktor und Chefarzt, Universitätsklinik, Inselspital Bern
2009- ARTORG Zentrum für Biomedizinische Forschung Vizedirektor, Universität Bern

Mitgliedschaften

  • Schweizerische Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie
  • Société française d’Oto-Rhino-Laryngologie et de Chirurgie de la Face et du Cou
  • American Academy of Otolaryngology, Head and Neck Surgery
  • European Rhinologic Society
  • European academy of otology and neurotology
  • Politzer Society-International Society for Otologic Surgery and Science
  • Collegium Oto-Rhnio-Laryngologicum amicitiae sacrum
  • Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Rhinologie (Gründungsmitglied als Präsident)
  • Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Laserchirurgie
  • Schweizerische Gesellschaft für Ultraschallmedizin (Sektion Kopf-Halsbereich)
  • Deutsche Gesellschaft für Computer- und Roboterassisstierte Chirurgie (CURAC)
  • International Society for Computer Aided Surgery (ISCAS)

Publikationen

www.pubmed.org

Preise


  • Pierre Schmuziger Preis der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie und Mundkrankheiten (SAKM) 1999
  • Ehrendiplom der Schweizerischen Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie für die Entwicklungsarbeiten im Gebiet der Computer unterstützten Chirurgie, Rapperswil, Juni 2004.
  • CO-ME award for Excellence in Computer Aided Surgery around the Head. Leipzig, Februar 2008.
  • CTI , Swiss Medtech best poster award in high-precision robot for implantable hearing system, Bern, August 2011.
  • Royal Society of Medicine, JLO award 2011 for the best science article for development of an auditory implant manipulator for minimally invasive surgery of implantable hearing device, London, May 2012
  • Franz-Escher-Medaille der Schweizerischen Gesellschaft für Otorhinolarygologie, Hals- und Gesichtschirurgie verliehen an der 100. Frühjahresversammlung 2013
  • Hamlyn Symposium on medical robotics, London, June 2013: Best oral presentation
  • Distinguished international expert medal in the Field of Rhinology, IRS, Dubai, November 2014
  • Schweizerische Gesellschaft für Oto-Rhinolaryngologie, 1. Posterpreis und 1. Vortragspreis, Lugano, Juni 2015
  • Schweizerische Gesellschaft für Oto-Rhinolaryngologie, 2. Posterpreis, Montreux April 2016

 

 

Forschungsschwerpunkt

Technologische Entwicklungen für die Chirurgie im Fachgebiet Rhinologie und Otologie

Schweizerischer Nationalfonds http://www.nano-tera.ch/
(Hear-Restore) zusammen mit dem Institut für Biomechanik und chirurgische Technologie http://www.istb.unibe.ch sowie dem ARTORG-Center und der Universität Bern http://www.artorg.unibe.ch