PD Dr. med. R. Giger

Chefarzt Hals- und Kopfchirurgie
Stellvertretender Klinikdirektor
Universitätsklinik für HNO, Kopf- und Halschirurgie
Inselspital
3010 Bern 

Telefon: +41 (0)31 632 29 31

E-mail: roland.giger(at)insel.ch

Medizinstudium

1989-1990 Studium Humanmedizin - 1. Propädeutikum, Zürich
1990-1991 Studium Humanmedizin - 2. Propädeutikum, Zürich
1991-1995 Studium Humanmedizin, Zürich

Diplome und Titel

1995 Arztdiplom, Universität Zürich
1996 Dissertation: Niereninsuffizienz der Kinder in der Schweiz von 1972-1991, Universität Zürich
1997 Basisexamen der Allgemeinen Chirurgie, Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie
2005 Facharzt FMH Oto-Rhino-Laryngologie
2006 Universitätsdiplom in Hals- und Kopf-Onkologie, Medizinische Fakultät Paris-Süd und Institut Gustave-Roussy (Europäisches Zentrum zur Bekämpfung von Krebs), Villejuif/Frankreich
2007 Facharzt FMH Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie
2009 Expertentitel in Audiologie und Hörgeräte-Expertisen
2010 Habilitation zum Privatdozenten, Med. Fakultät, Universität Genf

Mitgliedschaften

  • Schweizerische Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie
  • Schweizerische Arbeitsgruppe für Rhinologie (Gründungsmitglied 2000)
  • Schweizerische Arbeitsgruppe für Hals- und Gesichtschirurgie
  • Arbeitsgruppe für DRG-Angelegenheiten der Schweizerischen Gesellschaft für ORL, Hals- und Gesichtschirurgie
  • Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Kiefer- und Mundchirurgie
  • Société française d‘Oto-Rhino-Laryngologie et de Chirurgie de la Face et du Cou
  • Groupe d‘Oncologie et de la Radiothérapie de la Tête et du Cou (GORTEC), Frankreich
  • Groupe d‘Etude des Tumeurs de la Tête et du Cou (GETTEC), Frankreich
  • American Academy of Otolaryngology – Head and Neck Surgery

Preise und Ehrungen

  • «Burghart Förderpreis Chemosensorik» der Deutschen Arbeitsgruppe für Geruch und Geschmack / Deutsche HNO-Gesellschaft. Landis BN, Giger R, Hugentobler M, Hummel T, Lacroix JS für den Vortrag : « Nasale Polyposen riechen besser retronasal als orthonasal ». Ludwigshafen, 2003.
  • Preis der Schweizerischen Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie. Landis BN, Giger R, Bouayed S, Hugentobler M, Plouin-Gaudon I, Lacroix JS für den Vortrag : « Anosmie après chirurgie endoscopique rhino-sinusienne: une complication surestimée ». Rapperswil, 2004.
  • Preis für klinische Forschung des Forschungszentrums des Universitätsspitals Genf. Czarnetzki C, Elia N, Lysakowski C, Dumont L, Landis BN, Giger R, Dulguerov P, Desmeules J, Tramèr M für den Vortrag : « Dexamethasone for the prevention of nausea and vomiting after paediatric tonsillectomy ». Universitätsspital Genf, 2008.

Forschungsschwerpunkt

Klinisch angewandte Forschung auf dem Gebiet der HNO-Onkologie mit Spezialgebiet "Salvage Surgery", Tumorresektion und rekonstruktive Massnahmen, sowie im Gebiet der Tumornachsorge und Früherkennung von Rezidiven.